Tagung Soziale Innovation

Am 26. Februar 2025 findet die Tagung Soziale Innovation statt. Die Tagung widmet sich dem Thema «Übergänge gestalten: Erfolgsfaktoren und Risiken Sozialer Innovationen».

Was braucht es, damit soziale Innovationen in Übergängen gelingen? Weshalb scheitern manche Innovationen? Was können wir daraus lernen? 

Die Tagung fragt nach Bedingungen des Gelingens, aber auch des Scheiterns von Sozialen Innovationen im Kontext von Übergängen. Übergänge können dabei biographisch, institutionell oder gesellschaftlich sein – also etwa der Übergang vom Berufsleben in die Pensionierung, Organisationsentwicklungen in Fachorganisationen oder gesellschaftliche Reaktionen auf grosse Herausforderungen wie den Klimawandel.

Im Zentrum der Tagung stehen sowohl Erfahrungsberichte aus der Praxis als auch Forschungsberichte aus der Wissenschaft und theoretische Beiträge.

Wir freuen uns über ein Publikum aus Praxis und Wissenschaft Sozialer Arbeit. Angesprochen sind Sozialarbeitende sowie weitere Fachleute, die mit Sozialarbeitenden in multiprofessionellen Handlungsfeldern kooperieren, Nutzer:innen der Sozialen Arbeit sowie ein internationales wissenschaftliches Fachpublikum. Eine Teilnahme von Studierenden ist ausdrücklich erwünscht.

Die Tagung wird zweisprachig (deutsch/französisch) durchgeführt. Weitere Informationen folgen.

Kontakt

Janine Lombardi

Institutsassistentin, Institut Integration und Partizipation, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW

Tagungsleitung

Prof. Dr. Silke Müller-Hermann

Dozentin, Institut Professionsforschung und -entwicklung, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW

×